Etwas Tun für Thun

12. Juli 2018

Wechsel in Geschäftsführung von Restaurant Kaffeemühle AG Thun

Für die Zukunft konnten wir mit Herrn Bart van Noten, geb. 1970, Oberhofen, einen kompetenten Geschäftsleiter einstellen, welcher sich ab sofort mit der Stellvertretung zusammen in die Belange der Kaffeemühle einarbeitet und dieses nach dem aufgestellten Leitbild auch ausrichtet - dies mit voller Unterstützung des Verwaltungsrates. Wir danken unserer Kundschaft für die Treue zu unserem Geschäft, das nötige Verständnis für diesen Wechsel und die stete Unterstützung mit Ihren Besuchen bei uns.

Weiterlesen

 

Interview anlässlich der Wiedereröffnung im April 2018 mit Walter Schneider und Markus Walther.

Erstellt von: TeleThun.

Fotos vom Eröffnungsapéro und von der offiziellen Eröffnung.

Die Verwaltungsräte der Kaffeemühle AG auf der neuen Aareterrasse (v. l.): Harry Schmid, Walter Schneider,  Markus Walther und Rolf Gut.

Die Verwaltungsräte der Kaffeemühle AG auf der neuen Aareterrasse (v. l.): Harry Schmid, Walter Schneider, Markus Walther und Rolf Gut.

Bild: Nelly Kolb/Thuner Tagblatt

Die Kaffeemühle ist jetzt wieder offen

Thun Das Restaurant Kaffeemühle ist ab heute wieder ­offen. Es präsentiert sich in neuem Kleid und mit neuem Konzept.

Das «Glüüssele» hinter die abgedeckte Baustelle und die Frage «Wie siehts aus?» sind vorbei. Nach dreimonatigem Totalumbau ist die zwischen Parkhaus City-West und Bälliz gelegene Kaffeemühle ab heute wieder offen. «Sie soll, wie vorher, ein beliebter Treffpunkt sein», sagt Walter Schneider, Verwaltungsratsvizepräsident der Kaffeemühle AG, die von vier Unternehmern gegründet worden ist, welche gegen eine halbe Million Franken in den Umbau investiert haben.

Bericht Thuner Tagblatt 3.4.2018

Bericht Thuner Tagblatt Dezember 2017

Neue Terrasse für die «Kaffeemühle»

Die «Kaffeemühle» in Thun ist noch bis zum 6. Januar offen. Dann wird umgebaut. Das Lokal bekommt aareseitig einige Terrassenplätze. Ab Mitte April soll es wiedereröffnet werden.

«Die Baubewilligung ist da», sagt Walter Schneider, Vizepräsident der Kaffeemühle AG, und zeigt sich «erfreut und ­erleichtert». Jetzt laufen die Detailplanung sowie Arbeitsvergabe auf Hochtouren. «Wir legen Wert darauf, möglichst regionales Gewerbe und Lieferanten zu berücksichtigen», sagt Präsident Markus Walther. Die Kaffeemühle in der Passage Parkhausbrüggli–Bälliz ist ein beliebter Treffpunkt. Der Betrieb geriet im Frühling als Folge unglücklicher Umstände in Konkurs.

Artikel vom 29.12.2017 im Thuner Tagblatt

Artikel im Thuner Tagblatt

Wir halten uns an die Devise: "Etwas Tun für Thun!" - und dies mit Freude + Elan.

Vier Thuner retten Kaffeemühle

Thun Ende Juli wird in der Kaffeemühle wieder gewirtet. Das Restaurant in der Passage Parkhausbrüggli-Bälliz bleibt in Thuner Besitz; vier Männer haben dafür eine AG ge­gründet.

Casserini stand vor einer un­gewissen Zukunft, und unzählige Gäste vermissten den Betrieb mit 54 Innen- und 60 Aussenplätzen. Jetzt ist klar: Ende Juli gehts weiter – mit Jolanda Casserini als angestellter Geschäftsführerin der Restaurant Kaffeemühle AG. Die AG gegründet haben Markus Walther (Verwaltungsrat Zaugg Bau AG), Walter Schneider (pensionierter Versicherungsgeneralagent und Verwaltungsratpräsident der Stiftung Domus Historicus), Harry Schmid (erfahrener Planer im Gastrobereich) und Gastronom Rolf Gut.

Artikel vom 13.6.2017 im Thuner Tagblatt